MWG-Stiftung
MWG-Stiftung

Therapiehunde im Einsatz

Ein Kind zeigt im Rahmen einer Übung auf einen HundEinen tierischen Vormittag der besonderen Art erlebten am 9. Januar 2019 die Kinder in der Kindertagesstätte „Storchennest“. In Zusammenarbeit mit dem Tierisch geborgen e.V. setzte die MWG-Stiftung dort für 20 Kinder einen Besuchshundedienst um. Während der 60 Minuten lernten die Kinder in zwei Gruppen das richtige Verhalten gegenüber dem Hund im Alltag kennen. Gemeinsam mit den beiden Hunden Honey und Sam wurden zudem kleine Übungen umgesetzt und trainiert. Wie wichtig dabei eine deutliche Aussprache ist, erfuhren die Kinder im Zusammenhang mit der Erteilung von Befehlen. Die Kinder lernten darüber hinaus auch das äußere Wesen der Tiere kennen, indem sie beispielsweise die Beschreibung der Fellzeichnung, der Farben und Körperteile übten. Anhand von kleinen Hundefiguren wurde zudem das Zählen trainiert. Natürlich kam auch das Thema Pflege des Hundes nicht zu kurz und so durften die Kinder auch selbst zur Bürste greifen. Wenn die Hunde nicht im Besuchsdienst aktiv sind, werden sie beispielsweise zur tiergestützten Therapie für Menschen mit Beeinträchtigungen eingesetzt.

Mit der Umsetzung des Projektes leistete die MWG-Stiftung einen Beitrag zur frühkindlichen Bildung und schulte die Kinder auf diese Weise im richtigen Umgang mit Hunden. In Alltagssituationen begegnen insbesondere die Kleinsten den Vierbeinern oftmals mit großer Begeisterung. Dass damit auch ein verantwortungsvoller Umgang und eine gewisse Kenntnis über das Wesen der Tiere einhergehen, konnte im Projekt vermittelt werden.

bis
bis
bis